Persönliche Beratung? 0800-50-500-15 (Mo- Fr 9-18h)

Elektromobilität weiter im Aufschwung




Die Zulassungs­zahlen 2022 zeigen positive Entwicklung im E-Auto-­Markt

11. Januar 2023

Allen Krisen und Turbulenzen zum Trotz konnte die Automobilindustrie auch im Jahr 2022 ein Wachstum verzeichnen. Die Elektromobilität erwies sich dabei als größter Gewinner des vergangenen Jahres.


Der Dezember 2022 war ein guter Monat für die Automobilindustrie. Mit 314.318 zugelassenen Neufahrzeugen sogar um 38,1­% besser als im Vorjahresmonat. Insgesamt entstand dadurch 2022 eine Jahresbilanz von 2,65 Millionen Neuwagen und damit 1,1­% mehr neue Pkws als 2021. 

 

Das am stärksten vertretene Fahrzeugsegment 2022 waren SUVs mit insgesamt 19,3­%, der stärkste Zuwachs konnte allerdings bei den Großraum-Vans verzeichnet werden. Mit einer Steigerung von 26,9­% kam dieses Segment im vergangenen Jahr auf 2,2­% der gesamten Neuzulassungen. 

 

Ein Vergleich der Antriebsarten bei Neuwagen fällt ziemlich eindeutig aus: Der Anteil benzinbetriebener Fahrzeuge fiel um 11,2­% auf 32,6­%. Autos mit Dieselantrieb stellten 17,8­% der Neuzulassungen dar, 9,9­% weniger als im Vorjahr. 

 

Anders sah das bei alternativen Antrieben aus, welche fast ausschließlich eine positive Jahresbilanz aufweisen konnten. Der Anteil der Hybridfahrzeuge stieg um 9,6­% auf 31,2­%, was 827.321 Fahrzeugen entspricht. Darunter konnten die Plug-In-Hybride einen Anteil von 13,7­% und somit eine Steigerung von 11,3­% im Vergleich zum Vorjahr ausweisen. Mit 470.559 Neuzulassungen und einem Anteil von 17,7­% machten Batteriebetriebe PKW 2022 einen großen Sprung von +32,2­% verglichen mit dem Vorjahr. 

 

Dank des guten Abschneidens der alternativen Antriebsarten gingen die CO2-Emissionen der Pkw im Jahr 2022 um 7,7­% zurück auf einen Durchschnitt von 109,6­g/km. 

 

Betrachtet man diese Zahlen aus 2022, lohnt sich auch ein Blick auf die Förderprogramme der Bundesregierung für Elektroautos. Insgesamt wurden laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle rund 640.000 Fahrzeuge mit insgesamt ca. 3,2 Milliarden Euro bezuschusst. Damit wurde ein neuer Höchstwert erreicht.  




Auch interessant


Leider verwendest du einen inkompatiblen Browser

Wir nutzen auf unserer Seite Features, die dein Browser leider nicht unterstützt.

Wie wär's mit einem Update auf einen modernen Browser?