Persönliche Beratung? 0800-50-500-15 (Mo- Fr 9-18h)

Rekordanteil für Elektroautos im September




Mehr als jede vierte Neu­zu­lassung in Deutsch­land ist ein Elektro­auto

15. Oktober 2021

Obwohl die Zahl der Neu­zu­lassungen im Sep­tem­ber im Ver­gleich zum Vor­jahres­wert stark einge­brochen ist, sind Elektro­autos weiter auf der Überhol­spur. Mehr als jede vierte Neu­zu­lassung in Deutsch­land war laut Kraft­fahrt-Bundes­amt bereits ein Elektro­auto. Getragen wird diese Entwick­lung vor allem von reinen E-Autos, weniger von Plug-in-Hybriden.

Knapp 200.000 Autos wurden in Deutsch­land laut Zahlen des Kraft­fahrt-Bundes­amtes im Sep­tem­ber 2021 neu zu­ge­lassen. Gegen­über dem Vor­jahres­wert ist dies ein Rückgang von 26 Pro­zent. In den ersten neun Mona­ten wurden zwei Millionen Fahr­zeuge neu ange­meldet, was in etwa gleich­bedeutend mit den Zahlen des Vor­jahres ist. Ganz anders ist die Entwick­lung bei den Neu­anmel­dungen von Elektro­autos. Im Sep­tember wurden 56.600 E-Autos für die Straße zuge­lassen. Der Anteil von Elektro­autos an den gesamten Neu­zu­lassungen betrug somit 28,7 Pro­zent – gleich­bedeutend mit einem neuen Rekord­wert für einen einzel­nen Monat. Rein batterie­elektrische Autos legten um 59 Pro­zent zu, Plug-in-Hybride um 14 Prozent. Im Verlauf des Jahres 2021 wurden mit rund 236.700 bereits mehr Pkws mit reinem Elektro­antrieb zuge­lassen als im ge­samten Vor­jahr.

Der durch­schnitt­liche CO2-Ausstoß der neu zu­ge­lassenen Per­sonen­kraft­wagen ver­ringerte sich im Sep­tember 2021 gegen­über dem Vor­jahres­monat um 16,9 Pro­zent und lag bei 111,6 g/km.





Auch interessant


Leider verwendest du einen inkompatiblen Browser

Wir nutzen auf unserer Seite Features, die dein Browser leider nicht unterstützt.

Wie wär's mit einem Update auf einen modernen Browser?