Persönliche Beratung? 0800-50-500-15 (Mo- Fr 9-18h)

Jede dritte Neuzulassung war ein Elektroauto




Im November erreichten Elektroautos einen Rekordanteil bei den Neuzulassungen

6. Dezember 2021 

Während der Gesamtmarkt im November deutliche Einbußen bei den Neuzulassungen hinnehmen musste, stemmten sich Elektroautos nicht nur gegen den Trend, sondern erzielten sogar einen Rekordanteil. Zusammen mit Plug-in-Hybriden war jede dritte Neuzulassung in Deutschland im November ein Elektroauto.

Knapp 200.000 Personenkraftwagen wurden laut Kraftfahrtbundesamt im November in Deutschland zugelassen. Das ist ein Rückgang von 31,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Einzig die Marke Mini konnten Zuwachsraten verzeichnen, alle anderen deutschen Marken verzeichneten zweistellige Zulassungsrückgänge.

Mit über 40.000 rein batteriebetrieben Elektroautos verzeichnete hingegen diese Antriebsart ein Plus von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Damit war jede fünfte Neuzulassung ein reines Elektroauto. Dazu kamen noch 27.899 Plug-in-Hybrid-Modelle (14,1 Prozent Anteil). Zusammen standen diese beiden Antriebsformen im November für jede dritte Neuzulassung in Deutschland und hatten damit einen Rekordanteil von 34,4 Prozent. In den ersten elf Monaten wurden somit bereits über 600.000 E-Autos und Plug-in-Hybride zugelassen, was fast eine Verdoppelung des Vorjahreswerts ist.

Der durchschnittliche CO2-Ausstoß ging im November um -17,4 Prozent zurück und betrug damit nur noch 104,3 g/km.




Auch interessant


Leider verwendest du einen inkompatiblen Browser

Wir nutzen auf unserer Seite Features, die dein Browser leider nicht unterstützt.

Wie wär's mit einem Update auf einen modernen Browser?