Persönliche Beratung? 0800-50-500-15 (Mo- Fr 9-18h)

Doppellader im Vergleich: Pracht Alpha XT, ABL eMH3 Twin oder Elinta Charge CityCharge

Eine Ladestation, zwei Ladepunkte. Wir stellen euch drei Doppellader-Wallboxen vor, die es dir ermöglichen, zwei Fahrzeuge gleichzeitig an nur einer Station aufzuladen.


Nimm eins und lade zwei: Die innovativen Twin-Charger

Nicht immer ist nur eine Wallbox mit einem Ladepunkt in der Garage oder auf dem Betriebsgelände ausreichend. Was, wenn es in der Familie mehrere Elektrofahrzeuge gibt oder auf dem Firmenparkplatz nicht ausreichend Platz für eine zweite Ladestation vorhanden ist?

Mit einem sogenannten "Twin-Charger" lässt sich durch den doppelten Ladepunkt sowohl das Platz- als auch das Kapazitäten-Problem ganz einfach lösen. Die voranschreitende Technik macht einiges möglich, wie bei den innovativen Ladestationen Pracht Alpha XT, ABL eMH3 Twin und Elinta Charge CityCharge unschwer zu erkennen ist.

Jeder dieser Doppellader vereint zwei Ladepunkte in einer Ladestation und ist für den Einsatz sowohl in der Doppel- oder Tiefgarage als auch im Freien auf dem Firmenparkplatz ausgerüstet. Möglich machen dies neben den zwei Ladepunkten die hochwertigen Elektronikkomponenten der Twin-Charger. Das intelligente interne Lastmanagement, welches jeder Ladestation zusätzlich zu den zwei Ladesteckdosen eigen ist, gewährleistet den sicheren Anschluss von zwei Fahrzeugen zur selben Zeit, wobei die Ladeleistung automatisch angepasst wird. Zum Standard moderner Ladepunkte – egal ob es sich um Doppellader handelt oder nicht – gehört mittlerweile der geschützte Zugang durch ein RFID-System sowie eine integrierte DC-Fehlerstromerkennung und ggf. sogar ein FI-Schutz. Auch diese drei Twin-Charger sind mit der entsprechenden Technik ausgerüstet. Das Bündeln zweier Ladepunkte in einer Ladestation sorgt für niedrigere Installationskosten und einen geringeren Raumbedarf. Gerade im Außenbereich, wo oft extra Standfüße benötigt werden, lohnt sich die Installation einer Wallbox mit zwei Ladepunkten gleich doppelt, da hier nur ein Standfuß pro Wallbox benötigt wird.



Gut zu wissen: 

Jeder dieser Twin-Charger mit doppelter Ladesteckdose ist für die KfW-Förderung 440 (privat) und die KfW-Förderung 441 (Gewerbe) in Höhe von 900 € qualifiziert.




Pracht Alpha XT, ABL eMH3 Twin oder Elinta Charge CityCharge: Welcher Doppelader überzeugt?

Sowohl die Pracht XT Ladestation als auch die ABL eMH3 Twin und die Elinta Charge CityCharge Ladestationen machen das sichere synchrone Laden zweier Fahrzeuge durch die doppelten Ladepunkte möglich. Ebenfalls besitzen alle drei Twin-Charger einen integrierten Schutz vor unerlaubtem Zugriff, vor Wasser und Staub sowie die DC-Fehlerstromerkennung. Dennoch gibt es einige Unterschiede.

So sind die Pracht Alpha XT und die Elinta Charge CityCharge Doppellader PV-kompatibel und somit für die Verwendung von grünem Strom aus der eigenen PV-Anlage geeignet. Wer diese Option benötigt, greift sicher zu einer dieser beiden Wallboxen.

Die Elinta Charge CityCharge Ladestation punktet zusätzlich mit der möglichen Bedienung per App. Für die Smart-Home Integration die beste Voraussetzung.

Die Wallbox Pracht Alpha XT verfügt über einen sehr hohen IP-Schutz (IP65), der sogar die Nutzung im Freien ohne ein Wetterschutzdach zulässt. Die beiden anderen Twin-Charger sind spitzwassergeschützt. Ein Wetterschutzdach kann ihn vor möglicher Eindringung durch Wasser helfen.

Im Gegensatz zu seinen Kollegen wird der Doppellader ABL eMH3 Twin nicht mit integrierten Ladekabeln geliefert, was den Vorteil hat, dass über die eingebauten Ladesteckdosen Ladekabel mit unterschiedlichen Steckertypen und unterschiedlichen Kabellängen verwendet werden können. Wer diese Flexibilität benötigt, ist mit der ABL eMH3 Twin gut bedient.



Nicht das Richtige dabei? In unserem Shop kannst du diese und viele weitere Lademöglichkeiten für dein Zuhause entdecken!




Fragen & Antworten


Mehr zum Thema


Leider verwendest du einen inkompatiblen Browser

Wir nutzen auf unserer Seite Features, die dein Browser leider nicht unterstützt.

Wie wär's mit einem Update auf einen modernen Browser?